Änderungen im Vorstand von Swiss Central Basketball:
Thomas Müller tritt als Präsident zurück 

 

 

Zentralschweiz, 23. Februar 2018 –  Nach zwei Jahren als Präsident von Swiss Central Basketball wird Thomas Müller (46) an der kommenden Generalversammlung nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stehen. Die Suche nach einem Nachfolger läuft.  

Thomas Müller tritt zurück. Der amtierende Präsident informierte den Vorstand von Swiss Central Basketball diese Woche über seinen Beschluss. Der 47-Jährige begründete seinen Entscheid mit seiner starken beruflichen Auslastung als Business Development Manger und Geschäftsleitungsmitglied der AAA Sales & Management AG in Baar, welche eine seriöse Fortführung des Präsidentenamtes verunmögliche. "Es waren zwei spannende Jahre mit vielen positiven Momenten, die ich nicht missen möchte", so der abtretende Präsident. 

Obwohl er sich bereits ab heute mehrheitlich aus dem operativen Geschäft zurückziehen wird, steht Thomas Müller dem Verein noch bis zur Generalversammlung im Sommer als Präsident zur Verfügung. "Meinem Nachfolger wünsche ich aber jetzt schon alles Gute, viel Erfolg und Spass im Amt." Wer das SCB-Präsidium künftig übernehmen wird, ist offen. Erste Gespräche mit potenziellen Nachfolgern sollen in den nächsten Tagen geführt werden.  

Swiss Central Basketball bedankt sich bei Thomas Müller für seine geleistete Arbeit und wünscht ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute.

Additional information